Willkommen Zeltlager 2020 Über uns Geschichte Spenden Kontakt Intern
Sie können sich den Elternbrief auch hier herunterladen.

Sicher ist die Vorfreude Ihrer Kinder auf unser Sommerzeltlager 2020 in Diekholzen bei Hildesheim schon recht groß! Bevor es losgeht, haben wir noch einige wichtige Informationen. Zuerst: Wir sind Stand Ende April nahezu ausgebucht und an der Freizeit werden ca. 50 Kinder teilnehmen. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen und in wenigen Wochen fahren wir dann auch schon ins Zeltlager.
Allgemeine Informationen:
Sollten Sie nichts von uns hören, geht es uns gut bzw. die Kinder sind gut angekommen! Sollte im Zeltlager etwas Unerwartetes (Krankheit/Unfall) Ihr Kind betreffen, werde ich Sie schnellstens informieren!
Sie können mich (Dirk Pluto von Prondzinski) als Leitung des Zeltlagers aber auch gerne jederzeit persönlich anrufen und sich nach Ihrem Kind erkundigen bzw. mich bei Fragen, die noch vor dem Zeltlager aufkommen, weiterhin unter den Telefonnummern 04641 / 989109 bzw. ab dem 26. Juli nur noch unter meiner Handynummer 0177 / 4311670 kontaktieren. Bei Nichterreichen bitte Namen + Telefonnummer auf den AB sprechen und ich rufe Sie baldmöglichst zurück. Die Netzabdeckung in Diekholzen und Umgebung ist zum Teil nicht sehr gut.
Newsticker:
Wie in den letzten Jahren wollen wir wieder versuchen, Sie während des Zeltlagerzeitraumes auf unserer Internetseite in unserem „Newsticker aus dem Zeltlager“, mit einigen Info´s zu versorgen. Die eigentlichen Abenteuergeschichten wollen wir Ihren Kindern aber nicht vorwegnehmen. Außerdem wird es nach dem Zeltlager für alle auch noch eine Foto-CD geben.
Hinweis: Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist eine Veröffentlichung bzw. Weitergabe dieser Fotos nicht erlaubt!
Abfahrtstag:
Am Abfahrtstag befinde ich mich bereits mit einigen Gruppenleitern im Zeltlager, um die Zelte aufzubauen, einzukaufen und den Rest vor Ort vorzubereiten! Bei der Abfahrt stehen Ihnen Michel ten Haaf und Sanya König als Busleitung und alle anderen Gruppenleiter zur Verfügung.
Abfahrt:
Wir treffen uns am Sonnabend, 27. Juli 2019 um 08:30 Uhr an der Kath. Kirche in Flensburg-Mürwik (Ansgarstraße 1). Nach einem Reisesegen geht es dann mit einem Reisebus los! Für die Hinfahrt muss jeder selbst Reiseproviant mitnehmen! Die erste Mahlzeit im Zeltlager ist das Abendessen!

Die Teilnehmer, die an A 7 Autobahnraststätte „Hüttener Berge“ bei Rendsburg zusteigen, werden von mir per E-Mail noch extra angeschrieben.
Rückkehr:
Am Montag, 5. August 2019 gegen ca. 18.00 Uhr in Flensburg-Mürwik. Ein Stau ist leider nicht vorhersehbar. Wir werden versuchen, Sie per SMS bzw WhatsApp über den Ankunftszeitpunkt während der Rückfahrt auf dem Laufenden zu halten. Sie können ab 15:30 Uhr auch direkt bei der Busleitung, Michel ten Haaf, Tel.: 0157 / 703435574 oder Sanya König, Tel.: 0151 / 15938886 anrufen.
Taschengeld:
Es wird eine Lagerbank eingerichtet, wo das Geld eingezahlt und täglich von Ihrem Kind abgehoben werden kann. Wir halten 25,-- Euro (gerne in 0,50€ / 1,00€ / 2,00€ Münzen und 5,00€ Scheinen) für angemessen. Bitte diesen Betrag im Interesse der Gemeinschaft nicht überschreiten. Bitte das Taschengeld in einem verschlossenen Umschlag mit Angabe des Betrages und des Namens mitgeben.
Wertgegenstände:
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind keine Wertsachen (Handys, Schmuck, MP3-Player, Fotoapparate usw.) mit in das Zeltlager bringt, da bei Verlust und Beschädigung von Wertgegenständen usw. sowohl eine Haftung gegenüber den Betreuern als auch gegenüber dem Träger ausgeschlossen wird.
Erreichbarkeit (Wichtig!):
Sollte Ihre Telefonnummer bzw. die eines verantwortlichen Ansprechpartners für evtl. Notfälle mit der auf der Anmeldung/Einverständniserklärung nicht mehr übereinstimmen, so teilen Sie uns dies bitte spätestens bei der Abfahrt mit.
Teilnehmerbetrag:
Falls Sie die (restliche) Teilnehmergebühr noch nicht bezahlt haben sollten, so überweisen Sie diese bitte schnellstmöglich!
IBAN: DE 64 2175 0000 0000 0547 47     BIC: NOLADE21NOS
Postanschrift:
Jugendzeltplatz HildesHolz, DPSG Diözesanzentrum Hildesheimer Wald,
Katholische Jugend Flensburg, St. Georg-Ring 6-8, 31119 Diekholzen

Elternbesuch:
Liebe Eltern, bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir Sie bitten, im Interesse der Kinder außer in Notfällen von einem Besuch im Zeltlager abzusehen. Die bisherigen Erfahrungen haben ergeben, dass sich der Besuch von Eltern und Verwandten nicht immer günstig auswirkt. Kinder, die keinen Besuch bekommen können, werden enttäuscht. Anderen, die gerade anfängliches Heimweh überwunden haben, wird damit auch kein Gefallen getan.
Über Post von Eltern, Geschwistern und Freunden freut sich dagegen jeder! Tipp: Sollten Sie sich ebenfalls über Post von Ihren Kindern freuen, empfiehlt es sich gerade den jüngeren Kindern schon frankierte und mit den Anschriften versehene Postkarten oder Briefe mitzugeben.
Heimweh:
Sollte sich Ihr Kind bei Ihnen melden und über Heimweh klagen, machen Sie bitte keine Versprechungen, sondern rufen Sie mich bitte unverzüglich an. In der Regel war es bisher immer alles „halb so schlimm“ und auch ganz schnell wieder vorbei! In den letzten 29 Jahren musste noch nie ein Kind abgeholt werden.

Von einem Handy bzw. Telefonaten raten wir aus Heimwehgründen eindringlich ab!
Was Sie als Eltern vor dem Zeltlager noch machen können - ein paar Tipps für Eltern der jüngeren Kinder:
  • Reiselust wecken: Entfachen Sie Vorfreude bei Ihrem Kind, wecken Sie die Lust auf das Zeltlager und die spannende Zeit dort!
  • Schlafsack testen: Lassen Sie Ihre Kinder vorher in gewohnter Umgebung testen, wie es ist, im Schlafsack zu übernachten
  • Bei der Abfahrt: Der häufigste Grund für Heimweh bei Kindern ist die Sorge, dass die Eltern traurig sind. Halten Sie die Verabschiedung also besser kurz und schmerzlos. Nehmen Sie Ihr Kind in den Arm, sprechen Sie ihm gut zu und freuen Sie sich auf die Zeit mal ohne Kind :)
Informationen für Ihre Kinder:
Die Kinder werden altersmäßig in je drei Jungen- und drei Mädchengruppen mit je ca. 5 – 11 Kindern aufgeteilt. Jede Gruppe wird in der Regel von mehreren Gruppenleitern betreut. Geschlafen wird in großen 8-, 10- oder 16-Personen-Kastenzelten. Im Zeltlager gibt es, wie schon erwähnt, eine Lagerbank und einen Lagerkiosk, wo Süßigkeiten verkauft werden. An einigen Tagen gibt es eine Nachtwache, d. h. die Kinder werden ab und an mindestens zu zweit für ca. eine ¾ Std. auf das Zeltlager und unseren Banner aufpassen. Die Aktionen im Zeltlager gehen vom einfachen Gesellschaftsspiel bis zu großen Aktionsspielen. Wir gehen wandern und bestimmt auch mal schwimmen. Abends gibt es ein Lagerfeuer, an dem wir singen und spielen bzw. auch mal eine Disco. Bis auf wenige Aktionen in den einzelnen Gruppen machen wir alles gemeinsam.
Wir freuen uns auf das Sommerzeltlager 2019 mit Ihren Kindern!

Im Namen aller Gruppenleiter
Dirk Pluto von Prondzinski, Lagerleitung
Save the date:
  • > Am Samstag, 31. August 2019 wird es in Flensburg-Mürwik, St. Ansgar (Abfahrts-/Ankunftsort des Reisebusses) ein Pfarrei Sommerfest geben. Beginn: 14:30 Uhr – Ende: 18:00 Uhr. Ein Programmpunkt wird ein ca. ½ stündiger Zeltlagerbildervortrag sein. Ein entsprechender Flyer wird Ihnen noch per E-Mail zugehen.
  • Das Sommerzeltlager 2020 wird in der Zeit von Dienstag, 28. Juli bis Donnerstag, 6. August 2020 in Lorup im Emsland stattfinden. Dieser Zeitraum liegt in den letzten beiden Sommerferienwochen in Schleswig-Holstein.